Bernhard Sander unser OB Kandidat für Wuppertal

Corona weist auf die soziale Ungleichheit

Die getroffenen Maßnahmen der Bundes- und Landesregierung zu Beginn der Seuche sind notwendig. Die Ziele sind: die Ausbreitung der Seuche eindämmen, das Gesundheitssystem nicht zusammenbrechen lassen und die Zahl der Schwerkranken und Toten niedrig halten. Wenn wir räumlich zueinander auf Distanz gehen ist das richtig. Ebenso wichtig ist, dass jetzt das Ausmaß an sozialer Ungleichheit nicht vertieft wird.

Und Corona und die Gegenmaßnahmen treffen Arbeitnehmer und ihre Familien sehr wohl unterschiedlich. Fahrpersonal, die Einzelhandelsbeschäftigten, die Medizinischen und Pflegeberufe sind systemrelevant. Sie müssen arbeiten gehen und sich einem hohen Infektionsrisiko aussetzen. Dazu habe ich bereits gesagt, dass sich die Tarif- und Arbeitsstrukturen verbessern müssen. Hier in Wuppertal sollten alle ihre Kinder bei der Betreuung bevorzugt werden, sie sind alle systemrelevant.

Und was ist mit den Kindern der anderen, die arbeiten gehen müssen? Die einen sitzen mit dem Laptop im Garten und sorgen sich, ob Mama oder Papa jetzt dran sind, den die Heimarbeit zu unterbrechen. Andere schaffen weiter in der Fabrik. Jetzt wo man sich nicht mehr problemlos krankschreiben lassen kann, wo bestimmte tarifliche Betreuungszeiten ausgeschöpft sind usw. Für diese Eltern und vor allen Dingen die berufstätige Alleinerziehenden, die nur eine Betreuung bei der Risikogruppe der Großeltern finden, wünsche ich mir einen abgestuften Plan der Stadt Wuppertal zur öffentlichen Kinderbetreuung.

Sander on Tour

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31

 

 

 

 

bs bei f
 

Bernhard 1c

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.