Bernhard Sander unser OB Kandidat für Wuppertal

Kinderarmut in Wuppertal steigt – unaufhörlich

05 20200214 8420 j v KopieB. Sander - jovo-fotoDas ist das Resultat von 12 Jahren GroKo von CDU und SPD in Wuppertal.

Nicht nur die Zahl der Einkommensmillionäre ist gestiegen sondern auch die Kinderarmut. 

Niemand kann sich aussuchen, unter welchen Umständen man auf die Welt kommt.

Wenn du in Armut geboren wirst, sind deine Startchancen von vorneherein schlechter. Die Wohnung ist kleiner ein eigenes Zimmer Mangelware. Die Eltern – oft Alleinerziehende - müssen für jedes kaputte Teil Anträge stellen, Urlaub fällt aus, Klassenfahrt und Vereinssport ist schwierig. Und der PC – kaum für das Lernen zuhause geeignet.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die Zahl der Kinder, die nur mit dem Existenzminimum, also in Armut aufwachsen, ist in Wuppertal seit Einführung des Hartz IV-Regimes gestiegen von rund 15.000 auf rund 18.000. Die Bemühungen der Stadt um diese Kinder müssen intensiviert werden.

Unter 3 J.

3 - unter 6 J.

6 - unter 10 J.

10 – unter 15 J.

16 – unter 18 J.

insgesamt

2017

3.389

3.275

4.199

4.696

2.529

18.088

2016

3.147

3.112

3.991

4.561

2.457

2015

2.769

2.862

3.728

4.248

2.287

2014

2.634

2.786

3.535

4.086

2.167

2013

2.756

2.796

3.601

4.082

2.267

2012

2.721

2.733

3.526

4.047

2.165

2011

2.643

2.700

3.415

3.928

2.171

2010

2.771

2.479

3.105

3.720

2.161

2009

2.928

2.793

3.306

3.835

2.282

2008

2.859

2.644

3.204

3.794

2.158

2007

3.010

2.767

3.452

3.938

2.263

2006

3.032

2.766

3.415

3.971

2.279

2005

2.875

2.661

3.281

3.861

2.270

14.948

 

Bezieher von Leistungen nach dem Sozialgesetzbuch (SGB) II

Die Grundsicherungsleistung für erwerbsfähige Hilfebedürftige nach dem SGB II ist das Arbeitslosengeld (ALG) II. Es wurde in Deutschland zum 1. Januar 2005 durch das so genannte "Hartz-IV-Gesetz" eingeführt und wird deshalb umgangssprachlich oft auch als "Hartz IV" bezeichnet. Das ALG II fasst die frühere Arbeitslosenhilfe mit der Sozialhilfe auf Leistungsniveau des soziokulturellen Existenzminimums zusammen. Neuere Zahlen sind auf der Internetseite der Stadt nicht greifbar Quelle: https://www.wuppertal.de/db_statistik/soz1.phtml?hilfe=3

Sander on Tour

Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
2
5
6
8
9
11
13
14
15
16
17
21
23
24
27
28
29
31

 

 

 

 

bs bei f
 

Bernhard 1c

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.