Skip to main content

Fan-Projekt fortsetzen – alle an einen Tisch!

„Das macht mich wütend“ so reagierte Cemal Agir Landtagsdirektkandidat

DER LINKEN im Wahlkreis 31, auf Berichte über die Kündigung des Fanprojekts durch die GESA. Durch die Kündigung von Seiten des Jobcenters verfallen die vom Land und vom DFB für den Verein bereitgestellte Mittel. „Die Stadt sabotiert damit den von der Landesregierung oft propagierten Spruch von der Prävention.“ Ich kann das nicht verstehen sagt, Agir, der in dieser Saison fast jedes WSV-Heimspiel im Stadion gesehen hat. Agir fordert umgehende Gespräche mit den Vertretern der gesamten Fan-Szene.


Kontaktadresse:

E-Mail: kreisverband@dielinke-wuppertal.de

Ansprechpartnerin: Susanne Herhaus Tel. 01707500060

Newsletter des Wuppertaler Kreisverbandes

Abonnieren Sie den Newsletter des Wuppertaler Kreisverbandes

DIE LINKE. im Rat

Hier die neueste Ausgabe lesen.